Frequently Asked Questions (FAQ)

Allgemeine Navigation

Die FAQ, die Kontakt oder die Impressum-Seite können über die Buttons am unterem rechten Rand der Seite oder den Button oberhalb der Kartensuche (links oben) erreicht werden.

anmelden

Das Nutzer-Menu findet sich am oberen rechten Rand der Seite. Über die Nationalflaggen lässt sich die entsprechende Sprache der Seite ändern. Angemeldete Nutzer können sich außerdem über das Login-Menu ihre persönliche Georeferenzierungs-Historie oder eine Übersicht bisher unreferenzierter Karten anzeigen lassen. Des Weiteren kann man durch Klicken des Pfeil-Buttons in den Vollbild-Modus wechseln

Kartensuche

Das Modul auf der linken Seite der Karte ermöglicht raumzeitliche Suchen. Durch Kartennavigation oder die Eingabe eines Ortsnamens kann der relevante Raumausschnitt ausgewählt werden. Dieser synchronisiert sich mit der Ergebnisliste des raumzeitlichen Suchmoduls, indem er nur Ergebnisse für den relevanten Raumausschnitt anzeigt. Mit Hilfe eines Zeitschiebers kann außerdem die relevante Zeitperiode für die Suche eingeschränkt werden.

Ortsnamensuche

ortsname_dt

Wird in das Eingabefeld ein Ortsname eingetippt, bietet die Anwendung eine Auswahlliste möglicher Ortsnamen an. Wird ein Ortsname aus der Liste durch die Maus oder die Tastur ausgewählt springt die Karte zu diesem Ort.

Zeitschieber

zeitleiste

Durch den Zeitschieber lässt sich der Suchzeitraum einschränken. Die Max-/Min-Jahre bilden daher den maximalen Zeitraum ab. Das Einschränken des Suchzeitraums wirkt sich entsprechend auch auf die angezeigten Ergebnisse in der Suchliste aus.

Suchliste

suchliste

In der Suchliste werden die gefundenen Karten für den entsprechen Raumausschnitt und Suchzeitraum dargestellt. Im Kopf der Suchliste werden die Suchtreffer angezeigt. Darunter kann man die Ergebnisse mit Hilfe der Buttons nach Titel oder Jahr sortieren. Durch das Klicken auf ein Suchergebnis wird die entsprechende historische Karte auf der Hauptkarte dargestellt.

Die einzelnen Suchergebnisse werden in der Liste mit ihrem Kurztitel, ihrem Zeitstempel (Datierung) und ihrem Maßstab abgebildet. Außerdem wird ein Vorschaubild der entsprechenden Karte angezeigt. Führt man den Mauszeiger über einen Sucheintrag, so wird die räumliche Ausdehnung der Karte auf der Hauptkarte dargestell

Kartennavigation

buttons_dt

In der Abbildungs links werden die verschiedenen Navigationswerkzeuge für die Karte dargestellt.

Durch Drücken des + oder des - kann in die Karte hinein oder heraus gezoomt werden (Alternativ kann auch das Mausrad zum Zoomen verwendet werden).

Die Lupe aktiviert eine Bildschirmlupe. Fährt man mit dieser über eine historische Karte, wird für den Lupenausschnitt die aktuelle OpenStreetMap Karte angezeigt. Drückt man währenddessen y wird der Lupenausschnitt größer. Drückt man x wird der Ausschnitt kleiner.

Durch das Halten der Shift-Taste sowie das parellele drücken und ziehen der Maus auf der Karte, kann diese rotiert werden. Durch das Klicken auf den Button mit der Nadel wird die Karte anschließend wieder genordet.

Der Button mit dem Kreuz ermöglicht die Erstellung eines Links, mit welchem man die aktuelle Kartensicht mit anderen Nutzern teilen kann.

Mit dem letzten Button kann zwischen 2D und 3D-Ansicht gewechselt werden. In der 3D-Ansicht lassen sich die historischen Karten auf einem 3D-Geländemodell ( STK World Terrain darstellen. In der 3D-Ansicht kann die Ansicht bzw. die Kamera durch das gleichzeitige Drücken von STRG- und linker Maustaste sowie der Bewegung der Maus navigiert werden.

Verwaltung der eigenen Kartenauswahl

kartenauswahl

Im Kartenverwaltungsmodul werden die ausgewählten bzw. hinzugefügten Karten verwaltet. Es kann die Transparenz der Karte geändert werden, die Karte kann aktiviert und deaktiviert werden, es können andere verwandte Karten hinzugefügt werden, die Karte kann von der eigenen Auswahl gelöscht werden und man kann die Reihenfolge der Darstellung der Karten auf der Hauptkarte überarbeiten.

Transparenz verändern

transparenz

Klickt man auf die Leiste am Kopf des Symbols und bewegt die Maus nach unten oder oben verändert sich die Transparenz der dargestellten Karte. Diese Funktion hilft dabei die Veränderungen in der Landschaft zu beobachten und die Georeferenzierungen zu überprüfen.

Aktivieren und Deaktivieren von Karten

aktiviert
Aktivieren
deaktiviert
Deaktivieren

Klickt man mit der Maus auf das grüne Quadrat aktiviert oder deaktiviert man die entsprechende Karte.

Ändern der Reihenfolge

verschieben

Das Ändern der Reihenfolge der Karten erfolgt mit der Maus. Durch Klicken auf das Vorschaubild einer Karte in der Kartenverwaltung und halten der Maustaste kann die Karte an die gewünschte Position verschoben werden.

Falls eine Karte ad hoc an die erste Stelle verschoben werden soll, kann man entweder die Drag-and-Drop-Methode nutzen oder auf das Symbol oberhalb des Aktivierungs- / Deaktivierungstools klicken. Auf diese Weise wird die gerade angeklickte Karte automatisch als oberste Karte dargestellt.

Originalkarten und Metadaten

Wenn eine Karte aus der Suchliste ausgewählt wurde und man dann auf das dazugehörige Quadrat in der Hauptkarte klickt erhält man zusätzliche Informationen über dieses Kartenblatt. Außerdem wird eine Abbildung der Originalkarte angezeigt.

Georeferenzierung von Karten

Das Virtuellen Kartenforum 2.0 erlaubt den Zugriff auf über 7.000 historische Karten. Um diesen Kartenbestand zu georeferenzieren sind wir auf ihre Hilfe angewiesen.

Grundsätzlich benötigen wir ihre Hilfe bei der Erfassung von Passpunkten, welche eine Vorrausetzung für die Anwendung von unterschiedlichen Transformationsalgorithmen auf die Karten sind. Weiterhin können sie ein Clip-Polygon zeichen, welches genutzt werden kann um den nicht benötigten Kartenrand abzuschneiden. Das folgende Video gibt eine kurze Einführung in die Georeferenzierung im Kartenforum.

Um sich an der Georeferenzierung um Virtuellen Kartenforum zu beteiligen, müssen sie sich vorher als Nutzer registrieren.

Auswahl der Karte

angemeldet

Ist man als Nutzer angemeldet, kann man sich durch einen Klick auf das Dropdown-Menu in der oberen rechten Ecke und einen Klick auf den Menu-Punkt "Zeige unreferenzierte Karte", eine Auswahl der noch nicht georeferenzierten Karten anzeigen lassen. Möchte man eine dieser Karten georeferenzieren, kann man die Georeferenzierungsansicht durch einen Klick auf den Button "Georeferenzierung" öffnen.

Georeferenzierung

gcp

Für die Georeferenzierung der Karten werden Passpunkte benötigt. Ein Passpunkt setzt sich aus einem Punktepaar zusammen, welches sich aus einem Punkt auf der unreferenzierten Karten (linke Seite) sowie den dazugehörigen Punkt auf der georeferenzierten Karten (rechte Seite) zusammensetzt. Basierend auf diesen Passpunkten können Transformationsalgorithmen angewendet werden (z.B. Affine-Transformation). Auch kann basierend auf einem Validierungsergebnis ein Clip-Polygon gezeichnet werden, welches im weiteren Verlauf für das Abschneiden des nicht relevanten Kartenrandes genutzt werden kann.

Die Toolbox im der unreferenzierten Kartenansicht (linke Seite) bietet unterschiedliche Werkzeuge für das zeichnen, verschieben und löschen von Passpunkten.

Um einen Passpunkt zu setzen wird das Werkzeug Passpunkt setzen ausgewählt. Anschließend kann durch das Klicken auf die unreferenzierte Karten sowie das anschließende Klicken auf die georeferenzierte Karte ein Passpunkt gesetzt werden. Ist dieser Falsch, können die Punkte mittels des Werkzeuges Passpunkt verschieben verschoben werden. Auch können sie ggf. mit dem Werkzeug Passpunkt löschen gelöscht werden.

Durch die Verwendung des Werkzeuges Karte verschieben kann die Kartenansicht verändert werden.

transform

Wurden genug Passpunkte gesetzt, kann ein Validierungsergebnis erzeugt werden. Dafür wird das Werkzeug Vorschau aktualisieren, welches sich oben links befindet, genutzt. Man kann auch auch unterschiedliche Transformationsalgorithmen auswählen. Generell wird für geologische oder topographische Karte eine "Affine" Transformation empfohlen mit einem Minimum von 4 Passpunkten. Für ältere Kartentypen wird hingegen "TPS" Transformation empfohlen. Die Georeferenzierungsqualität steigt dabei in der Regel mit der Anzahl der Passpunkte.

clip

Auf der Basis des Georeferenzierungsvorschau kann ein Clip-Polygon gezeichnet werden. Dazu kann das Werkzeug Zeichne Clip-Polygon auf der georeferenzierten Karte genutzt werden.

Die erfassten Georeferenzierungsparamater können durch einen Klick auf den Button "Georeferenzierung Bestätigen" permanent gespeichert werden. Der Nutzer wird außerdem zur Hauptseite zurückgeleitet. Nach wenigen Minuten stehen die neuen Georeferenzierungsergebnisse auch allen anderen Nutzern über die Plattform zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Georeferenzierung finden sie in dem weiter oben verlinkten Video.